I got it!We use cookies to customize content and advertising, to provide social media features, and to analyze traffic to our site. We also share information about your use of our site with our trusted social media, advertising and analytics partners. Read more.

Benoby Lyrics
"Mein fünftes Element"

4.3 / 5
11 reviewers
Do you like this song?
(click stars to rate)
save!

my lyricsbox
Du bist schön so, wie du bist,
Auch ohne Lippenstift,
So echt, schlicht und genial.

Du bist schön so, wie du bist,
Damit du's nicht vergisst,
sag' ich's dir einfach jedes Mal.

Wenn ich dich anseh', voll Stolz,
Wie du mich anlachst oder schmollst.
All die ander'n, ja, was soll's,
Lass' sie sagen, was sie woll'n

Ich liebe das Feuer, das so stark in dir brennt,
Ich liebe dein Wasser, das mir Abkühlung schenkt,
Du bist die Erde, die mich auf dem Boden hält,
Der Wind, der mich lenkt, mein fünftes Element.

Du bist schön, so wie du bist,
Ohne Schminke im Gesicht,
Jedes Fältchen, groß und wach.

Du bist schön, so wie du bist,
Leg' die Maske auf den Tisch,
Und küss' mich, wie beim ersten Mal.

Wenn du nur dastehst, bin ich stolz,
Wie du mich anmachst, wenn du schmollst,
All die ander'n, ja, was soll's,
Lass sie sagen, was sie woll'n.

Ich liebe das Feuer, das so stark in dir brennt,
Ich liebe dein Wasser, das mir Abkühlung schenkt,
Du bist die Erde, die mich auf dem Boden hält,
Der Wind, der mich lenkt, mein fünftes Element.

Kaputte Sneaker auf Asphalt, Musik laut, bis es knallt,
Die Nachbarn klingeln sturm aber dich lässt das nur kalt.
Liest in einem Buch, während der Rest am Handy schreibt,
Am Ende bist es du, die jedes Element vereint.

Ich liebe das Feuer, das so stark in dir brennt,
Ich liebe dein Wasser, das mir Abkühlung schenkt,
Du bist die Erde, die mich auf dem Boden hält,
Der Wind, der mich lenkt, mein fünftes Element.