I got it!We use cookies to customise content and advertising to provide social media features and to analyse traffic to our site. We also shares information about your use of our site with our trusted social media, advertising and analytics partners. read more.

Jennifer Rostock Lyrics
"Baukräne"

/ 5
0 reviewers
Do you like this song?
(click stars to rate)
save!

my lyricsbox
get ringtone
Tage im Kalender schwärzen
Bis die Augenränder schmerzen
Runterbrennen wie Wunderkerzen
Alles tut weh - was soll das? Was soll das?

Schaffen raffen, schneller machen
Nachbarn auf die Teller gaffen
Hörst du's aus dem Keller lachen?
Alles tut weh - was soll das?

In den Straßen deiner Jugend waren wir Helden ohne Zukunft
Lange her, das ist lange her
Die Fassaden werden gelb und deine Träume sind verwelkt
Es ist nicht fair, das ist nicht fair

Da sind Baukräne über der Stadt
die alles das verändern, was dich verändert hat
Auf den Bauplänen wirkt alles so klein
Der Mensch, der du sein wolltest, passt da einfach nicht mehr rein
Sag mir, wer willst du sein?

Wieder in die Hände spucken
Vita drucken, Rente wuppen
Teufel von den Wänden schrubben
Alles tut weh - was soll das?

Was soll das bringen?
Wenn man für den Rubel rollt
Wenn man mit dem Rudel heult
Was soll das?

In den Straßen unserer Jugend waren wir Helden ohne Zukunft
Lange her, das ist lange her
Wir werden groß, wir werden klein, sehen den Weg vor lauter Stein nicht
Es ist nicht fair, das ist nicht fair

Da sind Baukräne über der Stadt ...

Misstrau der Welt, sie belügt dich
Oder belügst du dich selbst?
Am Schluss bleibt nicht von dir übrig
Nur der Rahmen, aus dem du nie fällst

Da sind Baukräne über der Stadt ...
This song is from the album "Genau in diesem Ton".