I got it!We use cookies to customize content and advertising, to provide social media features, and to analyze traffic to our site. We also share information about your use of our site with our trusted social media, advertising and analytics partners. Read more.

Donetasy Lyrics
"Lied"

/ 5
0 reviewers
Do you like this song?
(click stars to rate)
save!

my lyricsbox
[Verse 1: dntsy]
Ein paar deiner Freunde sind schon Arzt und so'n Kram
Ich bin einfach irgendwann nicht mehr zur Arbeit gegangen
Wo ist die Bong? Du packst dein Pot aus und machst auf Boss?
Dein' kack Joint rauch' ich als Kopf
Und du fragst dich, warum ich nicht glücklicher bin
Bitch, um meine Süchte zu stillen, müsst' ich mich killen
Lustig, wenn alle denken ich hätte keine Lust mehr auf's Leben
Einfach, weil ich kein' Bock hab' auf nutzlose Gespräche
Ich bin die meiste Zeit auf Hass, habe das mit dem Leiden satt
Und dachte ein Mic in der Hand wäre das einzig Wahre doch scheiße, ich bin ein Junkie, Bitch
Und hätte die Macht in unserer Hand statt der Rasse Mensch mir 'ne Ratte gegönnt
Ich bin sicher ihr hättet mehr damit anfangen können, aber scheiß drauf bald Iphone 5
Aber wir bleiben mal beim Thema
Und schmeißen ein paar E's nach oder ich zeige meinen Penis
Du willst mich battlen? Komm in Park, ich verreck grad auf 'ner Bank
Aber rappen geht noch klar, yeah, ich stech' dich einfach ab
Und dann ess' ich dich (hmmm) Mir geht es wieder gut
Erstmal nehm' ich deine Schuhe und dann geh ich in den Busch
Bei meinem heutigen Glück find' ich noch Betäubungsmittel
Und dann freu' ich mich bis diese auch schon wieder weg sind
Den Sinn des Lebens zu finden macht es nutzlos zu leben
Leben ist das Suchen und Tod wird gefunden, du Hurensohn
Was willst du Spasti mir erzählen, Menschen, die keine Drogen nehmen
Haben mehr Probleme mit Drogen, als Menschen, die Drogen nehmen
Arbeiterkinderfingernägel sind schwarz
Die vom Hurensohn am Strand weiß, aber dir Spasti
Die vom Magier sind grün Ho, rap aus meinem Sack
Du bist so hart Misanthrop, du schreibst auf Facebook immer wie du alle hasst